3 Gründe, sich für das Firmenjubiläum eine Fotobox zu mieten

Kein Firmenjubiläum ohne Fotos. So wird es immer gehalten. Doch wie schaut es aus, mit den Personen, die es nicht leiden können, sich auf Bildern zu verewigen? Dies stellt dann schon ein gewisses Problem dar. Ja, es kann in der Tat die Festlichkeit, wie auch später das betriebliche Miteinander zum Kippen bringen. Zudem gibt es gesetzliche Bestimmungen, bezüglich des Datenschutzes. Wenn ein Mensch nicht auf ein Foto möchte, dann muss diesem Wunsch entsprochen werden. Da kann man schon ins Schwitzen geraten. Dann traf mich der Einfall, ich könnte eine Fotobox mieten.

 

Damit es keine „Zwangsfotos“ gibt

Auch mit einem klassischen Fotographen kann es schwierig werden. Dieser blitzt und knippst meist im Sekundentakt um sich. Der Erfolg, alles was sich im Umkreis befindet wird via Foto festgehalten. Erklärt sich nun ein Firmenmitglied bereit die Feier aufs Bild zu bringen, auch dann kann es zu Turbolenzen kommen. Denn wer nicht mit aufs Bild möchte, wird dies nun mit Händen wedeln und Lauten wie etwa „ich will nicht auf das Foto“, den Ablauf des Jubiläums stören. Diese Überlegungen gingen mir Monate durch den Kopf.

„Gefahr erkannt, Gefahr gebannt“

Genau dies löste das Problem komplett. Ich beriet mich mit meinem Betriebsrat und dieser stimmte der Idee zu. Also solche Fotobox kennt man in der Regel von Bahnhöfen. Es soll eine Monatskarte erworben werden und schwupp, in die Box und das benötigte Foto ist sogleich zur Hand. Solch eine Fotobox mieten bringt Vorteile, die zum Gelingen des Firmenjubiläums beitragen werden. Zunächst kommt nur Jemand auf ein Foto, der es auch wirklich will. Dies ist ein wichtiger Punkt. Man kann sich ja ein wenig schlang machen und schon gelingt auch ein Foto zu Dritt oder Viert.

 

Bitte Keep Smiling

Und ich als Firmenchef stehe natürlich meinen Mitarbeitern für gemeinsame Aufnahmen sehr gerne zur Verfügung. Damit braucht es wahrscheinlich eines Entertainment weniger. Denn die Beschäftigung mit der Fotobox wird gleichzeitig ein Spaß- und Unterhaltungsfaktor sein. Kurz gesagt, die Leute sind beschäftigt. Und dann fast das beste Argument um eine Fotobox aufstellen zu wollen, ist die Tatsache, dass die Bilder sogleich entwickelt sind. Toll, da kann dann am Tisch herumgereicht werden. Mein Marketingchef wird daraus dann ein Erinnerungsbrett erstellen. Natürlich erst wenn die Feierlichkeiten ein Ende haben.

 

Die 3 Vorteile der Fotokabine bei der Firmenfeier

Damit nicht Jeder nur seine Fotos mit nach Haus nimmt, lasse ich in den nächsten Tagen eine CD brennen. Bedeutet, dass die Mitarbeiter freiwillig ihre Fotos einreichen. Daraus entsteht dann die Erinnerung CD. Mir gefällt die Idee eine Fotokabine zu mieten immer mehr und ich werde dies auch machen. Die Vorteile sind einfach nicht von der Hand zu weisen. Zunächst ist man die Gefährdung des Datenschutzes los. Weiter durchaus auch ein ernstzunehmender Vorteil, ist der Spaßfaktor. Und als dritten Punkt der zu meiner Entscheidung führt, ist der sofortige Ausdruck des jeweiligen Bildes.

 

Damit die Erinnerung nicht zu kurz kommt

Nur was wird dann aus einem Gruppenfoto? Na ja ok, da kann dann ein Freund alle Firmenangehörigen nach Aufstellung mit seiner Kamera einfangen. Jeder der möchte stellt sich in die Gruppe und das war es dann. Alles weitere dann nur in meiner gemieteten Fotokabine. Bitt lächeln und dass freundlich.

No Comments Categories: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.